Nachrichtenarchiv

31 Mai 2018
Getötetes Ferkel
Shutterstock, Carlos Restrepo

Immer wieder kommt es vor, dass Tierschützer in Mastbetriebe oder Ställe von Tierzüchtern und Landwirten eindringen, um verheerende Tierschutz-Missstände aufzudecken. Nun soll dieses Eindringen härter bestraft werden. Eine Kriminalisierung tierschutzrechtlich richtig handelnder Menschen?

11 Mai 2018
Neuer Anstrich!
pixabay.com

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, ist es Ihnen vermutlich schon aufgefallen: Unsere Website hat sich verändert – inhaltlich, optisch und technisch!

21 Apr 2018
Vogelfütterung
Shutterstock, Vishnevskiy Vasily

In Deutschland gibt es immer weniger Singvögel. Schuld ist wieder einmal der Mensch, aber gerade er kann das Vogelsterben stoppen.

28 Mär 2018
Bildbeschreibung für Screenreader
pixabay.com

Bislang gibt es in Deutschland weder für Ostereier noch für Fertigprodukte mit Ei eine Kennzeichnungspflicht. Konsumenten sollten diese Produkte deshalb nur kaufen, wenn die Herkunft aus artgerechter Haltung angegeben ist.

14 Mär 2018
Shutterstock, By warat42

Die EU-Kommission will den Transport lebender Tiere in Drittländer nicht einschränken und verharmlost damit das schreckliche Leid der Tiere.

2 Feb 2018
Shutterstock, Shkedova Liubov

In China wurden zum ersten Mal „erfolgreich“ Affen geklont. Nach Medienangaben wollen die chinesischen Forscher die geklonten Javaneraffen künftig „in Serie“ produzieren und zur Erforschung menschlicher Krankheiten einsetzen...

23 Jan 2018
Glücklichere Ferkel
pixelio.de, Kunstzirkus

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es das Tierschutzlabel „Für mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes. Die Erfolgsbilanz des Labels ist durchweg positiv. Trotz bestehender Herausforderungen entwickelt sich das Labelprogramm sehr positiv und wächst stetig.

12 Dez 2017
Schlimme Zustände in deutschen Schlachthöfen
Shutterstock, Dewald Kirsten

Seit Jahren decken investigative Journalisten Missstände in der Tiermast, beim Transport und in Schlachthöfen auf. Bilder, die viele aufschrecken, doch am Ende bleibt meist alles wie es ist. Bis im letzten Dezember die Tierschutzorganisation „Soko Tierschutz“ schockierende Bilder aus Schlachthöfen veröffentlichte, die nicht nur bundesweit für Aufregung sorgten.